Projekte

Seit über 20 Jahren konnten wir auf dem Gebiet der humanitären Hilfe eine Menge erreichen und vielen Menschen in Not unsere Hilfe anbieten. Anfangs zeichnete sich unsere Arbeit durch Hilfsgütertransporte in die Ukraine aus. Im Laufe der Jahre wurde diese Maßnahmen nicht mehr als vorrangig angesehen und die Deutsch-Ukrainische Gesellschaft spezialisierte sich auf mehreren Gebieten. Besonders hervorzuheben sind die Bereiche der medizinischen und medizinisch-technischen Hilfe für Bürger der Ukraine, die Unterstützung des ukrainischen Segelschulschiffes "KHERSONES", der Crew und der Kadetten, sowie die
Unterstützung des Kerch Maritime Technological Institute (KMTI) auf der Krim im Rahmen der Ausbildungsförderung.

Gruppe

Bei all unseren Anstrengungen in den vergangenen Jahren leitete uns immer der Gedanke der Völkerverständigung. Sei es in den Bereichen Wissenschaft und Wirtschaft, wo wir zahlreiche Kontakte vermitteln konnten, oder aber auch bei der Durchführung medizinischer Einzelprojekte die wir verwirklichen konnten. Alle diese humanitären und sozialen Maßnahmen waren nur möglich durch die Mithilfe vieler Menschen.
Auch weiterhin werden wir die individuellen Hilfen für Hilfesuchende Bürger der Ukraine anbieten. In den Bereichen Wissenschaft und Wirtschaft ist der Blick bereits seit Langem nach Osten gerichtet. Mit der Erweiterung Europas und der Annäherung der Ukraine an den Westen bleibt noch viel zu tun. Die Verständigung der Völker untereinander wird dabei ein wesentlicher Bestandteil unser Arbeit sein.

Nach den Ereignissen auf dem Maidan in Kyiv 2014 hat die Deutsch-Ukrainische Gesellschaft im Wesentlichen die Jugendarbeit im Fokus. Die Halbwaisen aus der ganz Ukraine haben unsere Unterstützung verdient. Die gleich darauf gegründete Organisation der Zivilgesellschaft RGNS (Родина Героїв Небесної Сотні) hat über 60 Kinder zu betreuen und es werden immer mehr durch die Auseinandersetzungen im Gebiet Donezk.

Wir wollen weiterhin offen sein für die generellen Probleme und auch für die Belange Einzelner. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern erwarten wir eine erfolgreiche Zukunft der Deutsch-Ukrainischen Gesellschaft.

Das Geschenk

Hilfsaktionen im Überblick:

  • 1997 Hilfstransporte für die Feuerwehr in Kiew und der Region Kiew
  • 1998 Hilfstransport für die Karpaten-Unwetter-Opfer
  • 1999 Hilfstransport für das Krankenhaus Bojarka / Ukraine
  • 1997 - 2007 regelmäßige Sachspenden und aktive Unterstützung der Kadetten und der Crew des ukrainischen Segelschulschiffes „KHERSONES“
  • 2002 - 2009 Seit 2002 werden medizinische Hilfsprojekte der Gesellschaft als Einzelprojekte für Menschen aus der Ukraine durchgeführt, Geldspenden für lebensrettende Operationen, medizinisch-orthopädische Hilfen und medizinische Therapiehilfen
Elekrorollstuhl Am 09.12.2015 erhält Volodymyr in der Ukraine einen Elekrorollstuhl von der DUG aus Kiel
  • 2009 -2014 Geld- und Sachspenden für das Reha-Camp in Neumünster für krebskranke Kinder aus der Ukraine (Artikel in Neumünster-Zeitung)
  • 2014 - 2015 Elektrorollstuhl für einen behinderten jungen Mann in der Nähe von Uman und Hilfe vor Ort, um eigenständig den Lebensunterhalt zu bestreiten
  • 2016 Projekt „Maidan“ – Maidanwaisen zu Besuch in Kiel (KN-Artikel)
  • 2017 Projekt „Dnipro-Kiel“ – Jugendgruppe zu Besuch in Kiel (KN-Artikel)
  • 2018 Sommer-Projekt - Deutschkurs für ukrainische Jugendliche aus Sumy in Kiel